Die zu langsame Umsetzung von Digitalisierungsprojekten ist ein entscheidender Grund, weshalb weltweit nur rund 5 Prozent aller Unternehmen auch tatsächlich ihre Ziele erreichen. Gewinnrückgang, Lieferschwierigkeiten und Zeitverlust sind Folgen einer langsamen und misslungenen ERP-Implementierung. Die ecm:one GmbH legt großen Wert auf die schnelle Umsetzung von Projekten. Eine agile Projektvorgehensweise ist einer der entscheidendsten Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Aber wie genau sieht ein Projektablauf aus?

Woche 1: Strategie-Workshop

Jedes Projekt startet zunächst mit einem Strategie-Workshop. Dabei stellen wir Ihnen Softwarelösungen vor und Sie entscheiden, was benötigt wird. Es werden Rahmenbedingungen, Ziele und Erwartungen der Zusammenarbeit definiert.

Woche 2-3: Bereitstellung Infrastruktur / Konfiguration Umsetzung

Die Inbetriebnahme kann in der Cloud oder auf dem eigenen System erfolgen. Aufgrund bereits bestehender Strukturen und vorgefertigter Container, kann das System bereits in Woche 2 bereitgestellt werden. In Woche 3 werden die im Workshop definierten Rahmenbedingungen sowie individuelle Wünsche in das System integriert.

Woche 4: Testen / Schulung

Nach kurzen Funktionstests an Arbeitsplätzen erfolgt eine Einweisung für Mitarbeiter. Die Produkte werden vorgestellt und die Mitarbeiter bestmöglich in die Systemabläufe eingearbeitet. Übersichtliche und leicht verständliche Schulungsunterlagen ergänzen die Einführung.

Woche 5: LOS GEHT’S

Bereits nach 5 Wochen können die Lösungen aktiv im Unternehmen genutzt werden. Mögliche Änderungswünsche können schnell und agil umgesetzt werden.

Wir zählen auf Sie!

Um diese schnellen Schritte realisieren zu können, ist aber auch Ihr Engagement wichtig. Nur in Teamarbeit kann eine schnelle Implementierung und der Projekterfolg gelingen!