Für das Team ecm:one GmbH war das diesjährige d.velop forum mit angebundenen Hackathon ein großer Erfolg. Das Team konnte nicht nur durch die „eat-sleep-hack-Hoodies“ im grün-orangen Design überzeugen, sondern vor allem durch die Entwicklung einer mehrwertstiftenden App für das d.3ecm System.

Der Fachkongress für die Digitalisierung im Office-Bereich fand in diesem Jahr am 15. Und 16. Mai im Westhafen Event & Convention Center Berlin statt. Spannende Vorträge, Innovation Labs sowie zahlreiche praxisorientierte Workshops drehten sich rund um das Thema Digitalisierung.

Bereits einen Tag vor der offiziellen Veranstaltung startete der an den Fachkongress angebundene Hackathon. Aufgabe der vier Entwicklerteams war es, innerhalb von nur 2 Tagen eine lauffähige App für die d.velop-Plattform zu bauen. Im Abschlusspitch mit anschließender Siegerehrung konnten die TeilnehmerInnen des d.velop forums in einem offenen Voting entscheiden, welche der Apps die in den letzten Tagen entwickelt wurde die Besten sind.

Das ecm:one Entwicklerteam

Das ecm:one Entwicklerteam, darunter Martin Odinius, Lars Stockmann, Sergej Neufeld und Thomas Reich, konnten beim Hackathon den 2. Platz für das Unternehmen erzielen. Bis zur letzten Sekunde hat unser junges, motiviertes Team an der App herumgebastelt um diesen Erfolg einzufahren. Alles getreu dem eigenen Slogan: „Zahlen, Daten, Fakten – Ihr Mehrwert aus dem d.3ecm“.

Was hat das ecm:one Team entwickelt?

Das ecm:one Team hat eine App für die d.velop Cloud entwickelt. Mittels der App werden dem Anwender wichtige Daten aus dem d.3ecm System ermittelt und vor allem übersichtlich dargestellt und aufbereitet. Die App macht es dem Anwender möglich, unmittelbar und konkret zu identifizieren, welche Prozesse im Unternehmen beschleunigt oder optimiert werden müssen um effizienter und kostengünstiger zu arbeiten.

Dem Publikum des d.velop forums wurde der Mehrwert der App live anhand des Eingangsrechnungsverarbeitungsprozesses aufgezeigt. Hier kann mittels integrierter Diagramme und Prozentangaben erkannt werden, welche der verschiedenen Aufgaben im Unternehmen, darunter „Verteilen“, „Prüfen“, „Genehmigen“ und „Buchen“, wie viel Zeit gekostet hat. Zur Übersichtlichkeit heben sich die einzelnen Aufgabenbereiche farblich voneinander ab.

Durch das integrierte Workflowprotokoll kann zudem der exakte Zeitpunkt abgelesen werden, wann z.B. eine Verteilungsaufgabe erledigt wurde. Darüber hinaus kann derjenige, der für die Verteilungsaufgabe zuständig ist bzw. diese erledigt hat, unmittelbar ermittelt werden. Dem Anwender ist es folglich möglich, Probleme und Fehler im Unternehmensprozess schnellstmöglich zu identifizieren und zu verbessern.

Wie geht es mit der App seit dem Hackathon weiter?

Seit dem d.velop forum arbeitet das Team daran, die App sowie vor allem die Oberfläche stets weiterzuentwickeln und zu optimieren und dann im d.velop Appstore zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es zukünftig noch weitere Lösungen für die standardisierte Auswertung von Workflows anzubieten sowie auch für integrierte größere Dokumentenbestände.

Danke

Das Team der ecm:one GmbH hatte eine tolle und aufregende Zeit auf dem d.velop forum und Hackathon 2019. Wir freuen uns schon auf 2020 und sind gespannt, wie sich die App bis dahin entwickeln wird…