Das Jahr 2020 liegt vor uns und bereits jetzt stehen spannende Termine, Messen und neue Projekte an. Das Team der ecm:one arbeitet mit Vollgas weiter, damit das neue Jahr an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen kann. Zeit für einen Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2019.

Viele neue Kunden an Board

Das Jahr 2019 startete mit einem Kracher. Im Februar konnte die ecm:one den in der bisherigen Unternehmensgeschichte größten Kunden mit 300 Nutzer gewinnen. Zudem gab es einen vielversprechenden Anstieg der Neukundenakquise – insgesamt 14 neue Kunden aus den Bereichen Handel, Fertigung und Produktion konnte das Team der ecm:one mit ihrem Know-How überzeugen und steht diesen zukünftig tatkräftig zur Seite.

App-Builder auf dem Vormarsch

Das Highlight des Jahres ist die Erscheinung der ersten ecm:one App im d.velop store. Der „HotKey“ ist ein All-Round Suchtalent und ermöglicht eine umfassende Suche aus jeder Anwendung heraus in d.3ecm. Der Status als App-Builder bietet dabei die Grundlage für eine erfolgsversprechende Zukunft der Partnerschaft mit der d.velop AG. Die nächsten Apps sind schon in der Planung!

Viel Unterwegs – ecm:one on Tour

Die ecm:one war 2019 auf vielen Messen vertreten. Im Juni fand die „DYNAfair“ Messe in Herne statt, ein wichtiger Treffpunkt, um die neuesten IT-Entwicklungen zu präsentieren. Außerdem nahm das Team der ecm:one erfolgreich am Hackathon auf dem d.velop forum 2019 in Berlin teil. Die dort entwickelte App bildete einen wichtigen Schritt für die Entwicklung des Cloud-Geschäfts und kann heute eingesetzt werden.

Auszeichnungen und Partnerschaften

Das Jahr hat viele Erfolge gebracht. Mit großer Freude wurde die ecm:one im Januar von der d.velop AG zum „d.velop gold partner“ gekürt und konnte im Februar die Partnerschaft mit der Ernennung zum „Best Performing Newcomer“ weiter ausbauen.

Im November ist die Partnerschaft mit dem Genossenschaftsverband – Verband der Regionen geschlossen worden. Diese strategische Verbindung ermöglicht der ecm:one Kontakt mit den Mitgliedern des Vereins und verspricht ein erfolgreiches und von Wachstum gezeichnetes Jahr 2020.

Neue Gesichter – Die ecm:one wächst

Im Laufe des Jahres 2019 konnte die ecm:one viele neue Mitarbeiter gewinnen. Dank der Auszeichnung durch die IHK Nord Westfalen im Februar zum „IHK-Ausbildungsbetrieb“ begann der erste Auszubildende Nicolas Montis im September seine Lehre zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Das Team wuchs weiter – Insgesamt drei Mitarbeiter im Bereich der Frontend – Cloudentwicklung und zwei Mitarbeiter, die für den Bereich Marketing und Vertrieb zuständig sind, gehören nun zur ecm:one. Auch im Bereich des Managements hat sich etwas getan. Seit Dezember ist Daniela Odinius als zweite Geschäftsführerin für die ecm:one tätig.

Das Produktportfolio hat sich erweitert – die ecm:one ist im Cloud Sektor tätig

Auch die Geschäftsfelder der ecm:one haben sich in 2019 weiterentwickelt. Der Workflow der Eingangsrechnungsverarbeitung mithilfe von Kontierungs- und Buchungsvorlagen bis hin zur Archivierung und Weitergabe an das gewünschte FIBU System ist nun mobil und dauerhaft in der Cloud verfügbar. Die ecm:one präsentiert das gesamte Cloud-Konzept dabei auf www.cloud.ecmone.de und führt mit dem Shop eine neue und schnelle Möglichkeit, ihre Produkte eigenständig zu erwerben, ein.

2019 war ein bedeutsames Jahr für die ecm:one – Wachstum hat in allen Unternehmensbereichen stattgefunden und ermöglichte somit Vervierfachung des Umsatzes! Daran knüpft das Team in diesem Jahr an. 2020 hat gerade erst begonnen und doch ist der Terminkalender bereits jetzt gut gefüllt. Feste Termine sind dabei wieder die „DYNAfair“ im Signal Iduna Park und das d.forum in Berlin – schaut vorbei.

Es wird ein spannendes Jahr mit vielen neuen Projekten, Partnerschaften und Kunden. Wir sind „ready-to-rumble“!

Das Team der ecm:one wünscht einen erfolgreichen Jahresstart und freut sich auf neue Herausforderungen,

Ihr ecm:one Team

Wer weiterhin auf dem Laufenden bleiben möchte, kann unseren Newsletter oder diesen Blog abonnieren oder mal auf unseren Social Media Seiten bei FacebookYoutube, LinkedIn, Instagram und Xing vorbeischauen. Für tiefgründigere Infos lohnt sich immer ein Blick auf unsere Website