Am 22. Oktober 2019 ist die neueste Studie der bitkom e.V. „Digital Office im Mittelstand“ erschienen und legt darin den gegenwärtigen Status als auch die Perspektiven für das Enterprise Content Management (ECM) dar. Sie zeigt vom Mittelstand formulierte Anforderungen an eine ECM-Lösung auf und beweist dadurch, dass die Lösungen der ecm:one GmbH auch bei Ihnen die erste Wahl sein sollten.

Die Studie drückt mit Vergleichen zur 2017 veröffentlichten Studie „ECM im Mittelstand“ klares Wachstum in Bezug auf Nutzung aber auch Verständnis sowie Ziele der Nutzung von ECM Software aus. Mittelständische Unternehmen sind aktiver geworden und haben ihre Investitionen in Digitalisierung gesteigert, die Lücke zwischen großen Unternehmen und dem Mittelstand hat sich verkleinert. Trotz der Verkleinerung dieser Lücke ist im Mittelstand noch viel zu tun. Zwar hat sich die Zahl aller Unternehmen, die unternehmensweit ECM-Software nutzen, auf knapp 1/5 erhöht, im Vergleich zu 86% bei größeren Unternehmen ist noch ein weiter Weg zu gehen.

„ECM-Lösungen bilden die wichtigste Grundlage für die Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen“, sagt Nils Britze, Bereichsleiter Digitale Geschäftsprozesse beim Bitkom. „Dadurch erhalten Unternehmen etwa Unterstützung beim effizienten Erfassen, Ablegen und Wiederauffinden von Dokumenten, bei der Abwicklung dokumentenbasierter Prozesse sowie bei der Erhaltung rechtlicher Vorgaben. Es ist erfreulich, dass der Mittelstand das Herz der deutschen Wirtschaft, zwischenzeitlich den Weg in Richtung des digitalen Büros beschritten hat.“

Bitkom e. V. Berlin

Auch die Motive für den Einsatz einer ECM Software haben sich gewandelt. So sind zu den klassischen Aufgaben wie z.B. Archivierung und Dokumentenverwaltung auch die Aktenverwaltung, Teamarbeit sowie das Prozessmanangement dazu gekommen. Die ecm:one GmbH bietet genau auf diese neuen Bedürfnisse zugeschnittene Produkte an. So kann im d.3one Webclient Teamarbeit frei gestaltet werden und jegliche Vorgangsakten sortiert, gefiltert und angepasst werden.

Die voranschreitende Cloud-Transformation kommt dem Mittelstand entgegen und bringt neue Dynamik auf den Markt. Laut Studie betreibt der Großteil (46%) der Mittelständler seine DMS-/ECM-Lösungen mittels „Hosting“, dicht gefolgt von der immer weniger genutzten „On-Prem Lösung“ (45%) und Public Cloud (6%). Wir als ecm:one GmbH haben diese Entwicklung antizipiert und bieten deshalb unsere Komplettlösungen selbstverständlich in der Cloud an – „Hosted in Germany“. Wie schon vor 2 Jahren sind Integrierbarkeit und Anpassbarkeit, bzw. Flexibilität die ausschlaggebenden Aspekte für Investitionen ins Digital Office. Die Unterschiede zwischen dem Mittelstand und größeren Unternehmen sind hierbei marginal.

Das Fazit der Studie: Investitionen in das digitale Büro lohnen sich und werden durch den Mittelstand nachgefragt! Informieren Sie sich bei der ecm:one GmbH über die verschiedenen Lösungen und setzen auch Sie auf die digitale Zukunft.